Was hinter dem Regenbogen liegt

Der erste Tag in der Lungenklinik liegt fast hinter mir. Die Klinik ist sehr angenehm und die Zimmer groß mit wunderschönem Ausblick – selbst im Januar. Das Personal und die Ärzte sind ausgesprochen freundlich und alles ist hervorragend organisiert. Die heutigen Untersuchungen liefen erfreulicherweise gut. Ich war auch fest entschlossen lieber tot vom Ergometer zu„Was hinter dem Regenbogen liegt“ weiterlesen

Und weiter geht die wilde Fahrt

Vier Tage sind vergangen und ich bin schon einen großen Schritt weiter. Den Blick fest aufs Ziel gerichtet und auf alles, was wirklich, wirklich wichtig ist – immer fröhlich voran. Die Dinge entwickeln sich jedoch so rasant, dass es mich manchmal schier umhaut und ich dann ein Stündchen schlafen muss. Anfang der Woche war ich„Und weiter geht die wilde Fahrt“ weiterlesen

Eine schwierige Entscheidung oder vielleicht doch leichter, als gedacht?

Die Lungenklinik rief Donnerstagnachmittag an. Nachdem nun alle Untersuchungen und das PET-CT ausgewertet und besprochen worden sind, sind die Experten der Klinik der Meinung, dass die Lunge operiert werden kann. Es müsste dann allerdings der komplette Lungenflügel entfernt werden und die Entscheidung für eine OP müsste auch zügig erfolgen, da sonst die Metastase an der„Eine schwierige Entscheidung oder vielleicht doch leichter, als gedacht?“ weiterlesen

Was wirklich, wirklich wichtig ist

In meinem Online-Kurs zum Thema Erfolg bin ich nun bei Tag 6 von 33. Langsam geht es ins Eingemachte. Ich habe schon meine ganze Umgebung mit den Gedanken infiziert, die mir durch den Online-Kurs eingepflanzt worden sind. An Tag 3 ging es um die Frage, was einem persönlich wirklich, wirklich wichtig ist. Um sich der„Was wirklich, wirklich wichtig ist“ weiterlesen

Der Start ins neue Jahrzehnt

Meine Erkältung hat mich leider schlimm erwischt – trotz Birnen. Fieber, Schnupfen, Reizhusten und Co. Ich dachte schon, dass Silvester für mich ins Wasser fällt. Meine beiden Kinder kamen am Montagnachmittag von ihrem Vater zurück. Zum Glück ging es mir am Silvestertag etwas besser. Der arme Hund ist in diesen Tagen etwas zu kurz gekommen„Der Start ins neue Jahrzehnt“ weiterlesen

Die Zweitmeinung der Lungenklinik

Heute war ich mit vier Grundschulfreundinnen in einem Café verabredet. Heiße Schokolade und herrlich leckerer Kuchen. Natürlich war mein Gesundheitszustand auch kurz Thema und ich habe alle auf den neusten Stand gebracht. Meine erste Chemo mit dem neuen Antikörper hatte ich nun Anfang Dezember hinter mich gebracht. Wirklich glücklich und überzeugt war ich von der„Die Zweitmeinung der Lungenklinik“ weiterlesen

Wie alles begann…

Im Oktober 2011 wurde für mich ein Alptraum wahr. Seit einigen Monaten hatte ich vermehrt Blut und Schleim im Stuhl beobachtet, aber mir zunächst nichts dabei gedacht. Hämorrhoiden vielleicht, dachte ich. 38 Jahre alt, verheiratet, Mutter von zwei süßen Kindern und wieder teilzeit in einem tollen Job tätig, lief für mich gerade alles wunderbar. Als„Wie alles begann…“ weiterlesen